Danksagung "Missbrauch der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung im Internet"

Die Arbeit lag im Sommersemester 2002 der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen als Dissertation vor.

Das Manuskript wurde im Juli 2002 fertiggestellt und berücksichtigt den Stand von Rechtsprechung und Literatur zu diesem Zeitpunkt.

Für die Betreuung der Arbeit bedanke ich mich herzlich bei Prof Dr. Junker, der mir bei Bedarf jederzeit als Ansprechpartner mit wertvollen Hinweisen zur Verfügung stand. Sein Engagement und seine Bereitschaft, mir die erforderliche wissenschaftliche Freiheit zu lassen, haben diese Arbeit erst ermöglicht.

Insbesondere danke ich den zahlreichen Netz-Usern, die meine Ausarbeitungen kritisch begleitet haben. Dank verbunden bin ich auch den Rechtsanwälten der Kanzlei Wiegel & Ihde, die mir schon zu Beginn meines Studiums gezeigt haben, dass effizientes Arbeiten und Menschlichkeit trotz aller gegenteiliger Behauptungen möglich ist.

Nicht unerwähnt bleiben darf auch Rechtsanwalt Franz-Josef Rehmann, der mir ermöglichte, mein theoretisches Wissen auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Rechts der Neuen Medien Tag für Tag in die Praxis umzusetzen.

Ebenso seien die zahlreichen hilfreichen Hände und kritischen Geistern erwähnt, allen voran Katharina Koch, Viola Reimer, Martin Rieth, Kristine Sörström, Sandra Tönniges und meine Schwester Britta.