Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr

Zur Person:
Jahrgang 1971, Geburtsort: Stade. Nach der dreijährigen praktischen Diplom-Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG in den Jahren 1991 bis 1994 in Hamburg folgte der Zivildienst im umweltpädagogischen Bereich beim Bund für Umwelt und Naturschutz (Hamburg).

Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr

In den Jahren 1996 bis 1999 studierte der Anwalt an der Universität Göttingen und schloss dort mit dem 1. Staatsexamen ab. Er absolvierte zusätzlich den Rechtsstudiengang "Einführung in das japanische Zivilrecht" an der FernUniversität Hagen. Von Anfang 2000 bis zum Sommer 2002 promovierte er am Lehrstuhl von Prof. Dr. Abbo Junker mit dem Titel "Missbrauch der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung im Bereich des Internet". Seine Referendarausbildung erhielt er am LG Paderborn von 2000 bis Ende Oktober 2002.

Schon früh spezialisierte sich der Anwalt auf den Bereich des Rechts der Neuen Medien und des Gewerblichen Rechtsschutzes. So konnte er eine Vielzahl von praktischen juristischen Erfahrungen sammeln. Er arbeitete schon vor Beginn seines Studiums in den Jahren 1995/1996 in der renommierten Hamburger Anwaltskanzlei Wiegel & Ihde. Nach dem Wechsel nach Göttingen ging er zwischen 1996 und 1999 einer juristischen Mitarbeit bei der Kanzlei Zacharias & Rinnewitz & Partner nach. Seit dem Jahr 2001 bis zur Kanzleigründung Anfang 2003 war er juristischer Mitarbeiter der Kanzlei Kröger & Rehmann, dort schwerpunktmäßig in den Gebieten Online-Recht, Wettbewerbs- und Urheberrecht. In seiner Wahlstation war er beim Internet-Carrier mediaways tätig.

Seit Anfang 2003 ist er zugelassener Rechtsanwalt in Hamburg mit den Tätigkeitsschwerpunkten Recht der Neuen Medien, Gewerblicher Rechtsschutz, Gewerblicher Adresshandel / Datenschutz und Gewinnspiel-Recht / Glücksspiel-Recht. Er ist TÜV NORD-zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Daneben ist er für mehrere Hamburger Bildungsträger als Dozent tätig. Herr Dr. Bahr spricht Englisch, Spanisch und Japanisch. 

Im Jahre 2007 erschien die 2. Auflage seines Buches "Glücks- und Gewinnspielrecht". 2011 kam der Band "Recht des Adresshandels" auf den Markt.

Ein NDR-Interview zum Abmahnungsmissbrauch bei Internet-Songtexten mit RA Dr. Bahr ist hier downloadbar (MP3-Format; 3.5 MB).


Fähigkeiten / Aktivitäten:
 
Neben der reinen juristischen Befähigung besitzt der Anwalt vor allem auf dem Gebiet der Soft- und Hardware ausgezeichnete Kenntnisse. So ist er seit 1997 als freiberuflicher Rechts- und EDV-Dozent für das Internet, Office-Anwendungen und Programmiersprachen tätig (u.a. Stiftung Berufliche Bildung, div. Universität Göttingen, div. Hochschulen).

Zudem ist er Lehrbeauftragter für Online- und Medienrecht an der FH Oldenburg / Ostfriesland / Wilhelmshaven.

Er war lange Jahre als freiberuflicher Programmierer und Web-Designer tätig. Daher kennt er sich mit den gängigen Betriebssystemen und Internet-"Programmiersprachen" (Java Script, PERL, PHP usw.) sehr gut aus.

Seit Januar 2002 ist er Redakteur bei dem juristischen Online-Portal Jurawelt für die Bereiche Gewerblicher Rechtsschutz, Neue Medien und Anwaltsrecht.

Daneben ist er Autor zahlreicher fachbezogener Offline- und Online-Aufsätze und Webmaster weiterer juristischer Online-Portale und Mitglied diverser Vereinigungen (u.a. Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie, Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik, Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht).

Dr. Bahr ist Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Mobilfunk Content Anbieter (VDMCA) und Rechtsbeistand des Interessenverbandes Comic (ICOM) und Justiziar des "Hörspiel-Gemeinschaft" e.V.

Rechtsgebiete:

Rechtsanwalt Dr. Bahr berät Sie in den folgenden Rechtsgebieten