Kanzlei Dr. Bahr
Navigation
Kategorie: Onlinerecht

LG Dessau-Roßlau: Irreführende Hotel-Werbung mit Sonnen als Sterne-Bewertung

Es ist irreführend, wenn ein Hotel mit mit Sonnen-Symbolen als Sterne-Bewertung wirbt (LG Dessau-Roßlau, Urt. v. 24.11.2017 - Az.: 3 O 32/17), wenn das Unternehmen nicht über entsprechende Klassifizierung verfügt.

Die Beklagte, ein Hotel, warb online und offline mit vier nebeneinander angeordneten sonnenähnlichen Symbolen für sich, ohne eine entsprechende Sterne-Klassifizierung zu besitzen.

Das LG Dessau-Roßlau stufte dies als irreführend ein.

Durch die Art und Weise der Präsentation werde der Eindruck erweckt, es handle sich um eine offizielle Sterne-Bewertung. Erst bei näherem Hinsehen erkenne der Verbraucher, dass es sich nicht um Sterne, sondern vielmehr um Sonnen handle. Der flüchtige Betrachter hingegen werde die Darstellung (eher) als Sterne auffassen und davon ausgehen, dass es sich um die Klassifizierung des Hotel in einer bestimmten Qualitätsklasse handle.

Rechts-News durch­suchen

22. Mai 2024
Die Angabe "0 % MwSt. ab 2023 auf Photovoltaik Anlagen und Montagematerial" eines eBay-Verkäufers verstößt nicht gegen die PAngVO, wenn der genannte…
ganzen Text lesen
21. Mai 2024
Die Werbung für Proteinshakes und Ingwer-Shots enthält unzulässige gesundheitsbezogene Aussagen und ist wettbewerbswidrig.
ganzen Text lesen
21. Mai 2024
Die Bewerbung einer zehnjährige Garantie für eine Bratpfanne in einem Online-Shop ist irreführend, wenn nicht klar angegeben wird, dass die…
ganzen Text lesen
15. Mai 2024
Werbeaussage "8,8 g Protein" auf einem Quark-Riegel ist irreführend, wenn Sternchenhinweis schlecht sichtbar ist.
ganzen Text lesen

Rechts-News durchsuchen