OLG Hamburg: Zum gewerblichen Ausmaß beim urheberrechtlichen Internet-Auskunftsanspruch

05.05.2010

Das OLG Hamburg (Urt. v. 17.02.2010 - Az.: 5 U 60/09) schließt sich der Meinung an, dass bereits der Upload eines einzigen Musikalbums ein gewerbliches Ausmaß erreichen kann.

Es ging wieder einmal um den urheberrechtlichen Internet-Auskunftsanspruch.

Die Hanseatischen Juristen sind der Ansicht, dass das gewerbliche Ausmaß sowohl qualitativ als auch quantitativ zu bestimmen sei. Danach reiche es bereits der Upload eines einziges Musikalbums aus, wenn es in der relevanten Verkaufsphase geschieht.

Siehe zum Durcheinander beim Internet-Auskunftsanspruch unseren Podcast "Chaos beim Internet-Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG".