Niedersachsen: Privatisierung der Spielbanken

01.12.2004

Der Verkauf der niedersächsischen Spielbanken an ein Privatunternehmen ist perfekt. In der gestrigen Kabinettssitzung hat die Landesregierung Niedersachsens grünes Licht für die Veräußerung der Spielbanken Niedersachsen GmbH an eine österreichische Privatfirma gegeben, vgl. die weiteren Informationen auf ISA-Casinos.

Die Verkaufssumme beträgt ca. 91 Mio. €.

Der Niedersächsische Finanzminister Möllring gibt als Grund des Verkaufs an:

"Der Betrieb von Spielbanken gehört nicht zum Kernbereich staatlicher Aufgaben. Mit diesem Verfahren und der Neugestaltung des Nieder-sächsischen Spielbankengesetzes werden wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die SNG in zuverlässige private Hände übergeben wird."

Käuferin ist die Casinos Austria International Holding GmbH, eine 100prozentiger Tochter der Casinos Austria AG. Sie hat sich gegen 20 Mitbewerber im Bieterverfahren durchgesetzt.