Law-Podcasting: Änderungen im Fernabsatzrecht: Auswirkungen auf den Webhosting-Bereich - Teil 1

08.10.2009

Auf Law-Podcasting.de, dem 1. deutschen Anwalts-Audio-Blog, gibt es heute einen Podcast zum Thema "Änderungen im Fernabsatzrecht: Auswirkungen auf den Webhosting-Bereich - Teil 1 ".

Inhalt:
In einem anderen Podcast haben wir uns bereits mit dem kürzlich umgesetzten Gesetz zur Bekämpfung der unerlaubten Telefonwerbung beschäftigt. Die dort besprochenen Änderungen betrafen weitgehend den Offline-Bereich, vor allem den Telefon-Bereich.

Für den heutigen Podcast haben wir uns nun eine Änderung aufgehoben, die vor allem für den Online-Bereich, insbesondere im Bereich des Webhostings, eine sehr wichtige und vor allem weitreichende Änderung bedeutet. Aufgrund der Länge ist er in zwei Teile geteilt.

Heute hören Sie den ersten Teil, den zweiten gibt es nächste Woche.

Bislang war es so, dass bei Internet-Dienstleistungen das fernabsatzrechtliche Widerrufsrecht vorzeitig erlosch, wenn der Unternehmer mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor dem Ablauf der Widerrufsfrist bereits mit der Vertragserfüllung begonnen hatte. Diese Passage war vor allem für den Hosting-Bereich von besonderer Wichtigkeit. Hören Sie dazu auch unseren Podcast "Widerrufsrecht bei Domains, Servern und Webhosting-Paketen".