BSI: Studie zu sicheren Zahlungsverfahren im E-Government

28.05.2004

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Studie zu sicheren Zahlungsverfahren im E-Commerce herausgebracht. Diese ist hier downloadbar (PDF, 3 MB).

Auf über 140 Seiten erläutern die Autoren, welche Zahlungsmöglichkeiten im Bereich des staatlichen E-Commerce denkbar und welche von diesen praxistauglich sind.

Lesenswert sind vor allem die Ausführungen über die aktuellen Entwicklungstendenzen (S.14ff.).

Es folgt die Darstellung der Szenarien von denkbaren Online-Transaktionen: Elektronischer Mahnantrag, elektronische USt-Voranmeldung, PKW-Kauf bei Zoll-Online-Versteigerung, elektronische Handelsregisterauskunft, elektronisches Bezahlen von Verwarnungsgeld u.a. Dies führt dem Leser anschaulich vor Augen, dass nicht nur im privatwirtschaftlichen E-Commerce-Bereich ein großes Bedürfnis nach Online-Zahlungsmethoden besteht.

Auf S. 48ff. werden schließlich ausführlich die einzelnen Zahlungsverfahren anhand des vorher aufgestellten Kriterienkatalogs bewertet. Der gute Gesamteindruck wird noch dadurch abgerundet, dass in einer tabellarischen Übersicht die einzelnen Bewertungen noch einmal insgesamt zusammengefasst werden (S. 70ff).