LG Berlin: Fehlerhaftes Impressum bei Google+ ist Rechtsverstoß

25.04.2013

Im Rahmen eines einstweiligen Verfügungsverfahrens hat das LG Berlin (Beschl. v. 28.03.2013 - Az.: 16 O 154/13) entschieden, dass nicht vorhandene bzw. fehlerhafte Impressum-Angaben auf Profilen von Google+ einen wettbewerbswidrigen Rechtsverstoß darstellen.

Es handelt sich - soweit ersichtlich - um die erste Entscheidung zu diesem Themenfeld bei Google+.

Für Facebook hingegegen liegen mehrere bejahende Entscheidungen vor, u.a. LG Frankfurt a.M. (Beschl. v. 19.10.2011 - Az.: 3-08 O 136/11), LG Regensburg (Urt. v. 17.01.2013 - Az.: 1 HK O 1884/12) oder LG Aschaffenburg (Urt. v. 19.08.2011 - Az.: 2 HK O 54/11).